Wir wollten unbedingt auf unserer Webseite einen dieser "Codes" / QR-Codes setzen? Das ist modern und ist verlinkt mit unseren Kontaktdaten ...

Statistik: Anzahl der Personen in Deutschland, die die QR-Code-Funktion ihres Handys/Smartphones nutzen, nach Häufigkeit von 2014 bis 2017 (in Millionen) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

"Wir möchten es an dieser Stelle deutlich aussprechen. Niemand will diese unschönen viereckigen schwarz/weißen Geheimcodes sehen, lesen oder anwenden. (Und schon gar nicht auf einer Webseite. - Wie soll das gehen?)

Wie man in der obenstehenden Grafik wunderbar erkennen kann erreicht dieses Symbol noch nicht einmal 1 % der Mobilfunknutzer und sie sinkt seit 2014. Wir sind der festen Überzeugung, dass auch die gelegentlichen und seltenen Nutzer die Anwendung der QR-Codes an einer oder maximal zwei Händen ablesen können."

Was sich hinter den Codepixeln wirklich versteckt erfährt der Nutzer erst, wenn er diesen Code mit einer passenden "App" (Smartphone) einscannt. In 90% der Fälle öffnet sich die Webseite des "werbenden" Unternehmens. Es kann sich aber auch nichts öffnen oder ein Download ausgfeührt werden oder ähnliches. Es ist ein "roter Knopf" auf dem steht "Hier drücken". Und keiner weiß was dann passiert...

ACHTUNG: QR Codes sind "tolle Helfer" im Übermitteln komplizierter Daten, die für einen Anwender viel Arbeit bedeuten würden. Zum Beispiel das Übermitteln der Zugangsdaten des heimischen Routers: Hier ist der notwendige QR-Reader auch gleich in der telekom-app installiert. Niemand muss damit 32stellige Codes von Hand eingeben. Aber in der Werbung (99,9%) - bieten die QR-Codes keinen Mehrwert!