Mit welcher Prozentzahl an Antworten, kann ich bei einem Akquise Mailing rechnen? Wie hoch ist meine Erfolgsquote?

Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten - uu unterschiedlich sind die Zielgruppen/-Adressen, -Produkte und Werbemittel, die eingesetzt werden.

Hier einige Erfahrungswerte aus unserer Praxis:
Als Orientierung kann unter „bestmöglichen Umständen“ mit folgenden Rücklaufen/Antwortquoten gerechnet werden:

  • Ansprache einer ganz neuen Zielgruppe durch zugekaufte Adressen:
    ca. 0,5 – 2% Rücklaufquote
  • Bei einer Ansprache meiner eigenen Kunden – z.B. mit einem neuen Angebot:
    ca. 2 – 10% Rücklaufquote (Je nach Preis und Produkt)
  • Die Ansprache meiner eigenen Kunden – mit z.B. einer Einladung zu einem Event hat den größten Erfolg mit:
    ca. > 10%
  • Als einen allgemeinen Durchschnitt für ein klassisches „Direktmailing“ (in Briefform)
    kann man mit 1,5-2% Erfolg rechnen.

Natürlich nur bei Standardprodukten und auch da sind keine „Bestell-Zahlen“ sondern nur Reaktionen auf eine Ansprache (auch Rückfragen etc.).

Im Schnitt zu allen anderen Verkaufs-/Kundenansprachen ist und bleibt das Telefonmarketing mit einer 8%-igen Erfolgsquote das erfolgreichste Akquisewerkzeug (bei einer „Kaltakquise“).

Danach kommt dann das Direktmail mit 1,5-2% (in Briefform mit persönlicher Ansprache).

Das Anschreiben/Anwerben per E-Mail bietet (auf Grund der Häufigkeit) nur noch einen Erfolg von 0,03-0,12%. (Dabei ist aber zu beachten, dass man hier viel kostengünstiger Werbung – auch in hohen Auflagen – produzieren kann.)

ZUSATZ 1: Im Gegensatz zu diesen Werbemaßnahmen, die vom Verbraucher oft auch als "störend" empfunden werden - ist die Ansprache über Adwords oder Facebook-Anzeigen keine "Störung" - sondern führt bei professionell erstellten Kampagnen auch zu deutlich höheren Erfolgen!

ZUSATZ 2: Nicht die Response-Quote sollte ausschlaggebend sein – sondern der „ReturnOfInvestment [ROI]“ – das heißt wieviel Geld muss ich investieren, um neue Kunden oder Interessenten anzusprechen und welchen Umsatz generiere ich dann mit diesem Kunden/Interessenten?