Frage: „Unsere Webseite wurde von unserem Provider gesperrt. Wir haben aktuell keinen Zugriff auf unsere Daten. Der aktuelle Dienstleister hat die Daten wieder hergestellt – aber die Webseite wurde bereits 5Tage später wieder vom Netz genommen. Was müssen wir tun?“

KINDERMANN KG: „Seit Januar 2014 haben Angriffe auf kleine Webseiten und Mailserver extrem zugenommen (in unserem Error-Logfile des Servers haben sich die Fremdzugriffe vervierfacht). Das ist sicher schon länger der Fall – bisher hatten wir dazu aber nur selten Anfragen oder waren selbst nicht betroffen.

Dieses Jahr haben wir fünf neue Kundenprojekte bekommen, mit Webseiten die schwer angegriffen wurden – teilweise mit Totalverlust aller Daten.

Davor waren für uns die „professionellen Hacker“ an kleinen/mittleren Webseiten nicht interessiert. Heute übernehmen Maschinen/Computer selbstständig diese Angriffe und legen diese zeitweise auch auf Wiedervorlage. Im Juli hatten wir bis zu 10 Zugriffe in der Sekunde auf den LogIn-Bereich einer Webseite. Gestern wurde eine Webseite von 20 unterschiedlichen IP Adressen „angesprochen“ – alle haben versucht sich im LogIn Bereich anzumelden.

Was können Sie tun?

  1. COMPUTER: Verwenden Sie Passwörter immer nur EINmal pro Anwendung/Programm/Zugang. (Also nicht jeden Tag ändern.)
    Nutzen Sie nie – auf keinen Fall – nur ein oder drei Passwörter für alles was Sie tun. Passwörter sollten alphanumerisch und 6-8stellig sein – am besten mit Sonderzeichen: Beispiel: „5yfR47!f“(Wie verwalten Sie die Passwörter – NIEMALS auf dem Smartphone, NIE in Word oder Excel.
    Wir haben hier eine kostengünstige Lösung gefunden, wie Sie die Passwörter sicher abspeichern und aber auch neue Passwörter sicher erstellen können. – Gerne senden wir Ihnen hierzu das Angebot mit mehr Details.
  2. COMPUTER: Nutzen Sie ein aktuelles kostenpflichtiges Virenprogramm, dass tägliche Updates der Virensignaturen beinhaltet.
  3. COMPUTER: Erstellen Sie drei – eine tägliche, eine wöchentliche und eine monatliche – Datensicherung Ihres Computers. (Sie wissen nicht wie das geht? Wir haben eine tolle fertige Lösung, die problemlos und automatisch im Hintergrund läuft.) Gerne senden wir Ihnen hierzu das Angebot mit mehr Details.
  4. ithemes_security_wordpressWEBSEITE/WORDPRESS – für alle WordPress-Nutzer empfehlen wir, wie beim Virenprogramm eine kostenpflichtige Variante zu kaufen und zu installieren – damit Sie auf jeden Fall immer eine aktuelle Datensicherung haben und auch alle Bereiche der Webseite bestmöglich schützen können. Alle von uns erstellten Webseiten haben dieses PlugIn und werden damit geschützt. iThemes Security Pro plugin
  5. WEBSEITE: Erstellen Sie ein mindestens monatliches Backup Ihrer Webseite und der dazugehörigen Datenbank. (Webseiten, die von uns verwaltet werden haben eine rückwirkend 14 tägige Datensicherung von Datenbank und Serverinhalten.) Ein automatisches Tool zur Datensicherung kann man beim iThemes Security Pro plugin auch dazubuchen.

0 Kommentare

Cancel