Zellen bei Wertüberschreitung einfärben


Share this :   | | | |
Zellen bei Wertüberschreitung einfärben

Mit der bedingten Formatierung können Sie Regeln definieren, um Zellen je nach Inhalt umzugestalten. Aktuellere Versionen ab Excel 2010 bieten neue Möglichkeiten – auch zur komfortableren Eingabe. Sie erreichen sie über das Menüband, mittig im Register „Start“. Im Kontextmenü erscheinen nach Anklicken dieses Buttons bebilderte Vorschläge zu den einzelnen Varianten.

Die gebräuchlichsten Optionen für den Vergleich des Zellinhalts stehen rechts neben dem ersten Eintrag „Regeln zum Hervorheben von Zellen“. Nutzen Sie die oberste Option „Größer als…“ für Wertüberschreitungen. Im folgenden Fenster ist nun links der Vergleichswert einzutragen. Dieser kann in Form eines Wertes oder als absoluter/relativer Bezug zu einer beliebigen Zelle angegeben werden. Im rechten Feld haben Sie die Wahl zwischen Formatierungsvorschlägen oder können mittels des letzten Listeneintrags ein eigenes, benutzerdefiniertes Format festlegen.

In den älteren Versionen gelangen Sie über „Format“ und „Bedingte Formatierung…“ zu einem schlichteren Fenster für die Bedingungsdefinition. Mehr als drei Regeln sind hier nicht auf eine Zelle anwendbar.

Ebenso wie „normale“ Gestaltungselemente lassen sich Regeln mit dem Pinselwerkzeug („Format übertragen“) an zusätzliche Zellbereiche weitergeben. Performanceoptimierer wenden bedingte Formatierungen bedacht und nicht generell auf komplette Spalten oder Zeilen an. Der Regel-Manager, erreichbar über „Regeln verwalten“ im Kontextmenü, bietet einen Überblick der Regeln und ihrer Anwendungsbereiche.

Bitte unterstützen Sie uns: War dieser Artikel für Sie hilfreich?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Wie ist Ihre Meinung?